Subscribe to RSS feed

«

»

Dec
01

Nachtrag Juni

Hallo Dezember!

Wir hoffen, Ihr hattet alle ein schönes 1. Adventswochenende! Unser Wochenende war toll! Wir haben den Samstag und Sonntag jeweils mit Freunden bei uns verbracht. Und nebenbei haben wir dennoch auch fleißig gearbeitet.

Arbeit (wenn auch unbezahlte) ist zum Beispiel auch von Swens hunderten Fotos, die herauszusuchen, die wir behalten möchten. Hier nun unsere Auswahl für Juni:

Der Juni war ebenfalls ein sehr schöner und geschäftiger Monat. Das Wetter war natürlich herrlich, keine Frage. Und wir hatten einige ungewöhnliche Jobs sowie schöne Events.

Anfang Juni hatte Swen den Auftrag, ein Event von „Renault“ Italien fotografisch festzuhalten. Eine Gruppe auserwählter Manager hatte eine Reise in die USA gewonnen mit einer Art „Rallye“ durch verschiedene Städte. Krönender Abschluß der Tour war Las Vegas. Nach dem die Gruppe einen Hubschrauberrundflug erlebt hatte, wurde sie mit Bussen abgeholt und in eine alte Westernstadt im Red Rock Canyon gebracht (Bonnie Springs). Davon hatten wir zwar schon gehört, waren aber noch nie da. Die komplette Westernstadt war reserviert für das private Event. Für die Manager gab es kleine Shows (Schieß-Duelle, eine „Galgen“-Hinrichtung (des Chefs – sehr guter Humor der Italiener), Westernmusik, Bullenreiten, Hufeisen-Werfen, Tänze und alles, was die kleine Westernstadt sonst noch so zu bieten hat, wie z. B. das Wachsmuseum, die Miene, etc). Und natürlich gab es viel Getränke und gutes Essen. Stilgerecht wurde draußen gegrillt (und drinnen gegessen) in einer schönen rustikalen Umgebung. Es war ein tolles Event und alle hatten Spaß – Wir auch! Swen hat alle fleißig fotografiert und am Ende haben wir als Erinnerung für jeden Manager Fotos ausgedruckt zum Mitnehmen.

2014_06_Vegas_001_small 2014_06_Vegas_002_small 2014_06_Vegas_003_small 2014_06_Vegas_004_small 2014_06_Vegas_005_small 2014_06_Vegas_006_small 2014_06_Vegas_008_small 2014_06_Vegas_009_small 2014_06_Vegas_010_small 2014_06_Vegas_011_small 2014_06_Vegas_012_small 2014_06_Vegas_013_small 2014_06_Vegas_014_small 2014_06_Vegas_015_small 2014_06_Vegas_016_small 2014_06_Vegas_028_small

Kurz darauf waren wir eingeladen auf das 15jährige Firmenjubiläum von Freunden. Sie haben uns lecker zum Essen ausgeführt! Und in kleinstem Kreis (Swen, ich und noch eine Freundin) haben wir dann auch noch den Rest der Nacht durchgemacht. Ich kann nur sagen: armer Swen, armer Taxifahrer, arme Füße und armer Kopf am nächsten Tag … ;-)

Eine Woche später war dann mein Geburtstag. Wenn es nach mir geht, probiere ich ja gerne immer wieder neue Sachen aus. Und da es an diesem Tag völlig nach mir ging, sind wir in ein Steak-Restaurant, von dem ich schon viel gehört habe und schon immer einmal reinwollte (Golden Steer). Oh je, was für eine derbe Enttäuschung. Vor allen Dingen für das Geld. Es war noch nicht einmal durchschnittlich, so dass man gedachte hätte: „Na ja. War ok, aber nicht der Rede wert.“ Nein, es war leider echt nicht gut. Aber egal. Swen hatte glücklicherweise eh keinen großen Hunger … ;-) Aber vielleicht lag das alles ja daran, dass mein Geburtstag dieses Jahr auf einen Freitag fiel (der 13.!) und zusätzlich auch noch Vollmond war. Das ist angeblich sehr selten. Das nächste Mal, dass ein Vollmond auf einen Freitag, den 13. Fällt, wird im Jahre 2049 sein.

2014_06_Vegas_017_small 2014_06_Vegas_018_small 2014_06_Vegas_019_small 2014_06_Vegas_020_small 2014_06_Vegas_025_small

Auch sonst hielt der Juni neben den üblichen langweiligen und nicht sonderlich nennenswerten Arbeiten, auch noch weitere sehr lustige Jobs für uns bereit. Gemeinsam haben wir mehrere Drehtage für „Mall Cop 2“ (Die Fortsetzung von „Der Kaufhaus-Cop“) mit Kevin James (dem Hauptdarsteller von “King of Queens) verbracht. Gedreht wurde der ganze Film in den Kasinos „Wynn“ und „Encore“. Es war toll am Set eines „Hollywood“-Films dabei sein zu können. Man bekommt alles mit, was um den Film herum passiert, am Set und hinter den Kulissen, die ganze Kameratechnik und wie die Filme gemacht werden (auch wenn sich der Aufwand für diesen Film hollywood-technisch in Grenzen hielt). Aber es war sehr spaßig. Die Leute am Set waren alle sehr lustig. Da unsere Anwesenheit an allen Drehtagen 8 Stunden überschritten hat, wurden wir auch noch hervorragend verköstigt am Wynn-Buffet (soviel man Essen konnte!) … :-) Der Film kommt im April 2015 ins Kino – vielleicht entdeckt Ihr uns ja im Film! Swen ist mehrmals sehr gekonnt durchs Bild gelaufen … :-D

Dann hatte ich noch 2 „verrückte“ Gigs – einer davon beinhaltete, dass ich in einem „Show-Girl-Kostüm“ mit einem privaten Bus eine Gruppe Touristen vom Flughafen abholen mußte und bei einem anderen Job war mir eigentlich nicht wirklich klar, was meine Aufgabe sein sollte und bei welchem Event. Vor Ort hat sich dann herausgestellt, dass das Event die Verleihung der „National Hockey-Awards“ war – eine ganz berühmte Preisverleihung für Eishockey-Mannschaften und –Spieler. Es gab einen Bereich mit „Rotem Teppich“ und etliche Absperrungen hinter denen die Fans schon Stunden vorher Schlange standen, um einen Blick auf Ihre Stars zu werfen. Der erste Teil meines Jobs bestand darin, mit einem mir zugewiesenen Eishockey-Spieler über den roten Teppich zu laufen und sein Namensschild zu halten (von einer Kamera und einem Interview zum nächsten) und dafür zu sorgen, dass alles flüssig weiterging. Der nächste Teil des Jobs war dann noch viel lustiger. Ich (sowie einige andere) mußte im Theater dafür sorgen, dass es keine leeren Sitze gab. Die Preisverleihung wurde begleitet von Showeinlagen von berühmten Bands und Komikern sowie allerlei Reden von Promis (ähnlich wie eine Oscarverleihung). Das Ganze wurde im Fernsehen live übertragen und da sähe es ja nicht gut aus, wenn im Publikum leere Sitze zu sehen wären. Mein Platz, den ich zu „besetzen“ hatte, war direkt in der 1. Reihe, in der Mitte, zwischen Colin Hanks (dem Sohn von Tom Hanks) und dem Schauspieler Eric Stonestreet (aus der US-Serie „Modern Family“). Ja, es ist ein harter Job, aber einer muss ihn ja machen …! :-D Glücklicherweise konnte ich Swen noch auf den allerletzten Drücker anrufen und ihm sagen, was eigentlich hier passiert und ihn bitten, das Ganze aufzunehmen. Nur leider haben wir gar keinen Videorekorder, also hat Swen den Fernseher abgefilmt (Not macht erfinderisch und glücklicherweise haben wir ja tolle Videokameras!!!) :-)

2014_06_Vegas_027_small 2014_06_Vegas_026_small 2014_06_Vegas_021_small 2014_06_Vegas_022_small 2014_06_Vegas_023_small 2014_06_Vegas_024_small

Leider gibt es solche „Jobs“ viel zu selten. Ich könnte mich da wirklich dran gewöhnen! :-)

Aber wie Ihr wieder seht, uns kann es gar nicht langweilig werden in Las Vegas. Die Zeit verfliegt von einem Event zum nächsten und ständig steht etwas Neues und Interessantes an. Diese Stadt ist einfach unglaublich!!!

Liebe Grüße!
Michaela

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>